Nachtschwärmer

Seit Mitte 2019 konzentriert sich DDC auf eine neue Tanzinszenierung – „Nachtschwärmer“. 

Wie bereits im ersten Stück, ist auch hier von zentraler Bedeutung, ein Thema zu erschließen, das die Tänzerinnen emotional berührt und in das persönliche Erfahrungen mit eingebracht werden können.  

Das Tanzinszenierung spielt nachts in einer Bar und zeigt sich mit all seinen Emotionen. Es treffen Menschen unterschiedlichster Charaktere aufeinander, die innerhalb dieser Nacht gemeinsam oder allein Höhen und Tiefen durchleben. Die Bar nimmt die Nachtschwärmer*innen mit auf die emotionale Achterbahnfahrt aus Euphorie, Ektase, Erotik und Aggressivität, aus Zusammengehörigkeit und Einsamkeit. 

Die Ressource Tanz fungiert als ein Mittel, um Emotionen zu vermitteln. Das klare Musik-Genre und das schlichte Bühnenbild sorgen für eine cleane Atmosphäre, durch die der Fokus der Inszenierung deutlich wird. 

Große Inspiration für die Thematik ist das Ölgemälde „Nighthawks“ von Edward Hopper (1942).  Die Zuschaurinnen und Zuschauer werden Teil der Inszenierung. Die Position als stille Betrachtende ermöglicht eine Draufsicht auf das Geschehene, ohne jedoch weiteren Einfluss nehmen zu können. 

Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Premiere bereits von Anfang Januar 2021 auf Frühjahr 2021 verlegt. 


Nighthawks, Edward Hopper, 1942, Öl auf Leinwand, 84,1cm x 152,4cm, Art Institute of Chicago, Chicago (USA), Copyright: Wikipedia/Art Institute of Chicago
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: